Prämien

Im Auftrag des Bundesministeriums für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport (BMKOES) werden durch die ÖG-KJLF jährlich fünf herausragende wissenschaftliche Abschlussarbeiten zu literatur- oder medienwissenschaftlichen, pädagogischen, psychologischen, historischen oder darüber hinausgehenden theoretischen und methodischen Aspekten der Kinder- und Jugendliteratur prämiert.

Die Vergabe dieser Prämien soll eine kontinuierliche Erforschung spezifisch österreichischer Aspekte der Kinder- und Jugendliteratur ebenso befördern wie eine kontinuierliche allgemeine Erforschung von Kinder- und Jugendliteratur in Österreich.

Informationen zur Einreichung

Prämierte Arbeiten

Abstracts prämierter Arbeiten seit 2016

Prämierte Arbeiten 2021

Name Titel / Art der Arbeit Betreuer*in / Universität
Amir, Mag. Claudia Maria Karl Springenschmid (1897 – 1981) Wegbereiter nationalsozialistischer Ideologie und Vertreter deutschnationalen Gedankenguts auf Lebenszeit, Dipl., Wien 2020 Doz. Ao. Univ.Prof. Doz. Dr. Murray G. Hall; Universität Wien
Lanmüller, Mag. Felix „Eine ziemlich außergewöhnliche Henne. Eine narratologische Analyse des kinderliterarischen Werkes von Felix Mitterer.“, Dipl., Wien 2020 Mag.a Dr.in Sonja Loidl; Universität Wien
Sackl BA BA MA, Claudia “Simulationen zwischen dem Eigenen und dem Anderen. Bilder des Indianers in den kinder- und jugend- literarischen Werken von Käthe Recheis”, Masterarb., Wien 2020 ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Wynfrid Kriegleder; Universität Wien

Prämierte 2021