Prämien

Im Auftrag des Bundesministeriums für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport (BMKOES) werden durch die ÖG-KJLF jährlich fünf herausragende wissenschaftliche Abschlussarbeiten zu literatur- oder medienwissenschaftlichen, pädagogischen, psychologischen, historischen oder darüber hinausgehenden theoretischen und methodischen Aspekten der Kinder- und Jugendliteratur prämiert.

Die Vergabe dieser Prämien soll eine kontinuierliche Erforschung spezifisch österreichischer Aspekte der Kinder- und Jugendliteratur ebenso befördern wie eine kontinuierliche allgemeine Erforschung von Kinder- und Jugendliteratur in Österreich.

Informationen zur Einreichung

Prämierte Arbeiten

Abstracts prämierter Arbeiten seit 2016

Prämierte Arbeiten 2020

Name Titel / Art der Arbeit Universität / BetreuerIn
Ederer, MMag. Dr. Petra “The Empowered Child: Discourses of Childhood in Time Travel Stories for Children and Young Adults”, Diss., Wien 2020 Univ.-Prof. Dr. Susanne Reichl, Privatdoz.; Universität Wien
Fischer, Marlene BA MA „Momo und ihre Übersetzungen. Eine Analyse der Multimodalität in Michael Endes Momo“, Masterarb. Graz 2019 Univ.-Prof. Dr. Pekka Kujamäki; Universität Graz
Herret, Mag. Hanna “Space and Place in Black and Asian British Council Estate Narratives for Young Readers”, Dipl. Wien 2019 Univ.-Prof. Dr. Susanne Reichl, Privatdoz.; Universität Wien
Manutscheri, Mag. Ariane “‘A Word other than Crazy’: Exploring the Stigma around Mental Health through Young Adult Literature”, 'Dipl. Wien 2020 Univ.-Prof. Dr. Susanne Reichl, Privatdoz.; Universität Wien
Wendt BA, Dipl.-Ing. Mag. Georg „The Portrayal of Paddington Bear as ‘Racialised Other’ in Michael Bond’s A Bear Called Paddington (1958) and Paul King’s Paddington (2014)“, Dipl. Wien 2019 Univ.-Prof. Dr. Susanne Reichl, Privatdoz.; Universität Wien