Prämien

Im Auftrag des Bundeskanzleramts (BKA) werden durch die ÖG-KJLF jährlich fünf herausragende wissenschaftliche Abschlussarbeiten zu literatur- oder medienwissenschaftlichen, pädagogischen, psychologischen, historischen oder darüber hinausgehenden theoretischen und methodischen Aspekten der Kinder- und Jugendliteratur prämiert.

Die Vergabe dieser Prämien soll eine kontinuierliche Erforschung spezifisch österreichischer Aspekte der Kinder- und Jugendliteratur ebenso befördern wie eine kontinuierliche allgemeine Erforschung von Kinder- und Jugendliteratur in Österreich.

Informationen zur Einreichung

Prämierte Arbeiten

Abstracts prämierter Arbeiten seit 2016

Prämien 2019

Am 29. November 2019 wurden im Rahmen der Herbsttagung "Aktuelle und zukünftige Trends in der internationalen Kinder- und Jugendliteraturforschung. 20 Jahre Österreichische Gesellschaft für Kinder- und Jugendliteraturforschung" die diesjährigen Prämien an Christina Leberzipf, Barbara Nußböck und Claudia Sackl verliehen.

 

 

Christina Leberzipf

Barbara Nußböck

Claudia Sackl

v.l.n.r.: Susanne Reichl, Barbara Nußböck, Claudia Sackl, Christina Leberzipf, Susanne Blumesberger

Prämierte Arbeiten 2019

Name Titel / Art der Arbeit Universität / BetreuerIn
Leberzipf, Mag. Christina LUDI INCIPIANT – Mögen die Spiele beginnen! Griechisch-römische Mythologie und Historie in Suzanne Collins‘ „Die Tribute von Panem“, Dipl., Wien 2018 ao. Univ.-Prof. Dr. Wynfrid Kriegleder; Universität Wien
Nußböck, Mag. Barbara „Nachhaltigkeit als Thema in der Kinder- und Jugendliteratur“, Dipl. Wien 2018 ao. Univ.-Prof. Dr. Wynfrid Kriegleder; Universität Wien
Sackl, Claudia BA BA MA „Rabbits and Other Vermin. Postcolonial Ecocritical Imaginings in Dystopian Picturebooks“, Masterarbeit Wien 2019 Univ.-Prof. Dr. Susanne Reichl, Privatdoz.; Universität Wien