Stube-Freitag

Licht & Schatten. Battle of the Books

Termin: 14. Juni 2024, 18:00 Uhr
Ort: STUBE

Nach dem Erfolg aus dem letzten Jahr gehen die STUBE-Battles 2024 in die nächste Runde. Dieses Mal treten die Teams Licht und Schatten gegeneinander an und werden in vier Einzelbattels, ihre Bücher zum besten geben. In der aktuellen Frühjahresproduktion verbergen sich auf jeden Fall Titel, die von Licht und Schatten handeln.

Und wer gewinnt? Das entscheidet allein das Publikum. Bis dahin heißt es: Möge das bessere Team gewinnen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

(Quelle: Homepage Stube)


Kinderliteraturfestival Wien 2024

Vom 19. bis 25. Juni 2024 geht das Kinderliteraturfestival Wien im Theater Odeon (2. Bezirk) über die Bühne. 

Eine Woche lang erwartet kleine und große Besucher*innen ein vielfältiges Programm mit über 50 künstlerischen Veranstaltungen: Lesungen von Autor*innen, Workshops mit Illustrator*innen, Erzähltheater, Kreativworkshops u.v.m. – das alles bei freiem Eintritt!

Eine umfangreiche Ausstellung mit mehr als 1.000 aktuellen Büchern für alle Altersstufen und Leseinteressen lädt zum Stöbern und Schmökern ein. 

Das detaillierte Programm finden Sie ab sofort auf www.kinderliteraturfestival.at.

 

(Quelle: Aussendung)


Podcast: Roundtable Osteuropa 46

Jenseits von Bullerbü: Kinderliteratur in Polen und Russland

Schon seit 1967 wird am 2. April der Internationale Kinderbuchtag gefeiert. Zum Geburtstag des dänischen Autors und großen Märchenerzählers Hans-Christian Andersen finden weltweit Lesungen, Ausstellungen und Mitmachaktionen für Kinder und Jugendliche statt.

Doch nicht in allen Ländern hat die Kinderliteratur Grund zum Feiern. Weltweit haben auch Autor*innen, Verleger*innen und nicht zuletzt Leser*innen von Kinderliteratur mit Verboten, Zensur oder Anfeindungen zu kämpfen.

Zum internationalen Kinderbuchtag hat Nina Frieß mit Marina Balina und Karoline Thaidigsmann über diese Hindernisse gesprochen. In den Blick nehmen sie zwei sehr unterschiedliche Länder, nämlich Russland und Polen.

 

Hier gehts zum Podcast.

 

(Quelle: Aussendung)